Eungella Nationalpark

Eungella ist bekannt für seine Platypus/Schnabeltiervorkommen. Schon in der Umgebung des Parkplatzes hat man gute Chancen auf die Sichtung von Schnabeltieren.

Trotzdem lohnen sich auf jeden Fall die Wanderungen entlang der beschilderten Routen am Fluß.

Die von vielen Touristen ignorierten Zäune an den Ufern haben übrigens durchaus Sinn: Schnabeltiere leben in Höhlen in den Böschungen der Flüsse. Wenn man also versucht möglichst dicht außerhalb der Sichtplattformen an den Fluß zu kommen, zertrampelt man möglicherweise gerade einen Bau.

Im Winter ist die Chance tagsüber ein Platypus zu sehen größer, da die eher nachtaktiven Tiere in der kühleren Jahreszeit auch tagsüber draußen unterwegs sind.

Eungella_4.jpg  Eungella_5.jpg  Eungella_2.jpg  Eungella_3.jpg
Eungella_1.jpg  Schnabeltier_Platypus.jpg  

Arne Möller © 1999-2018

Die Verwendung von Texten oder Bildern ohne Zustimmung ist untersagt.